„Der Hamborner Altmarkt ist 125 Jahre alt“ – Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Im Jahr 1898 wurde beschlossen, dass Hamborn a.R. den ersten Markt bekommen sollte. Neben einem typischen Bauernmarkt gab es einen weiteren sogenannten Schweinemarkt. Jörg Weißmann, Vorsitzender des Heimatverein Hamborn e.V., führt die Teilnehmer*innen rund um den Altmarkt und zeigt viele historische Abbildungen aus seiner Sammlung.

Achtung: Anmeldung erforderlich! Die Anmeldung muss zwingend online unter oder nach telefonischer Anmeldung unter 0171 5375706 erfolgen. Die Führung ist kostenlos. Es wird um eine Spende für das Projekt „Kind im Krankenhaus“ (KiK) von Frau Monika Scharmach gebeten.

Treffpunkt ist das Grüne Büdchen, Hamborner Altmarkt 16a.

Veröffentlicht am

Fotos von der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Hamborn 2023

Am Donnerstag, dem 28. September fand die diesjährige Jahreshauptversammlung 2023 im Ratskeller Hamborn statt.

Tag des Offenen Denkmals 2023 – Ehemaliges Stadtbad Duisburg-Hamborn

Einladung zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 10. September 2023,
11.00 – 17.00 Uhr
Jobcenter im Stadtbad Hamborn
Duisburger Straße 308, 47166 Duisburg
In Kooperation mit dem und der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Duisburg
Programm
Führungen durch das Gebäude
Stündliche Führungen durch das ehemalige Stadtbad.
Die Führungen werden von Mitarbeitern des Jobcenters (Michael Höfig und Michael Pfeifer) organisiert. Zudem informiert der Architekt Werner Heuing (TRIADE Architekten) über die aufwendigen Umbaumaßnahmen im denkmalgeschützten Gebäude. Bei größerem Andrang finden die Führungen im halbstündigen
Rhythmus statt.
Vortrag um 13.00 Uhr und 15.00 Uhr
Thorsten Fischer M.A. (Heimatverein Hamborn e. V.)
Stadtbaurat Franz Steinhauer und das Stadtbad in Hamborn – ein bemerkenswertes Denkmal der Zwanziger Jahre.
Führung „Rund ums Stadtbad“ 13.30 Uhr und 15.30 Uhr
Jörg Weißmann (Heimatverein Hamborn e. V.)
Ein Hamborner Schul-, und Verwaltungszentrum der 1920er-Jahre:
Schule, Stadtbad, Polizei.
Kleine Ausstellung zur Geschichte des ehemaligen Stadtbades und dessen Umgebung am Stand des Heimatvereins im Foyer des Stadtbads.
Der Heimatverein Hamborn e. V. freut sich auf Ihren Besuch!
Der Tag des offenen Denkmals ® feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Seit vielen Jahren beteiligt sich auch der Heimatverein Hamborn e.V. an dieser bundes-
weiten Veranstaltung und präsentiert bemerkenswerte Baudenkmäler in Hamborn. Unter dem diesjährigen Motto Talent Monument öffnen sich diesmal die Türen des denkmalgeschützten Hamborner Stadtbads, das nach jahrelangem Leerstand aufwendig umgebaut wurde und nun als neues Domizil des Jobcenters Duisburg-Nord dient. Gemeinsam mit dem Jobcenter bietet der Heimatverein ein umfangreiches Programm mit einer Ausstellung, Vortrag und Führungen an. Die Ausstellung zur Geschichte des Stadtbades wird den ganzen Tag im Foyer zu sehen sein. Mitarbeiter/-innen des Jobcenters bieten von 11:00 bis 16:00 Führungen durch das ehemalige Stadtbad an. Auf dem Rundgang bekommen die Teilnehmer/-innen einen Einblick in die heutige Nutzung. Ein Höhepunkt wird der Blick in die ehemalige Schwimmhalle sein. (Dauer ca. 20 Minuten). Der Vortrag informiert über die Baugeschichte des Stadtbads in den 1920/30er Jahren, stellt den Architekten des Gebäudes vor und wirft einen Blick auf die Badekultur der Stadt Hamborn. Die Außenführung führt unter dem Titel: Ein Hamborner Schul- und Verwaltungszentrum der 1920er-Jahre rund ums Stadt-
bad und gibt Einblicke in das geplante Schul- und Verwaltungszentrum der Stadt Hamborn mit Stadtbad, Schulen und Polizeigebäude.

Der Hamborner Altmarkt wird 125 Jahre alt. Von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Jörg Weißmann, Vorsitzender des Heimatverein Hamborn e.V., führt die Teilnehmer*innen rund um den Altmarkt und zeigt viele historische Abbildungen aus seiner Sammlung.
Es können keine Karten vor Ort erworben werden!

Wichtig: eine Anmeldung bei der VHS ist unbedingt erforderlich. Die Anmeldung kann telefonisch oder über folgenden Link erfolgen.
https://www.vhs-duisburg.de/kurssuche/kurs/Der-Hamborner-Altmarkt-wird-125-Jahre-alt-Von-den-Anfaengen-bis-zur-Gegenwart/232NR1370

 

Kursnr. NR1370
Beginn Mittwoch, 06.09.2023 / 15:00 Uhr
Dauer 1 Termin / 2 Unterrichtseinheiten
Kursort VHS Parallelstraße;N.N.
Kosten 5,00 € (nicht ermäßigbar)
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

125 Jahre Evangelische Friedenskirche im Umfeld von Weib, Wein und Gesang

Nach 2 Jahren Bauzeit wurde am 22.Juli 1897 die Evangelische Friedenskirche in Alt-Hamborn fertiggestellt. Seit 125 Jahren dient sie der Evangelischen Kirchengemeinde als Gottesdiensthaus. Am 8. März 1985 wurde die Friedenskirche unter der Nummer 12 in die Denkmalliste der Stadt Duisburg eingetragen. In unmittelbarer Nähe entstand die Stadthalle Hamborn. Hier fanden über Jahrzehnte musikalische Darbietungen aller Art statt. Gleiches gilt für das gegenüberliegende Hotel „Centralhof“. Thorsten Fischer und Jörg Weißmann halten einen bebilderten historischen Vortrag über die Geschichte der Ev. Friedenskirche und seinem Umfeld.

Im Anschluss findet ein gemeinsames Beisammensein statt. Getränke und Knabberspass stehen zur Verfügung. Es wird um eine Spende für die Ev. Friedenskirche und den Heimatverein Hamborn e.V. gebeten.

Anmerkung: eine Anmeldung ist nicht erforderlich.